Archive for the 'Yarn' Category



Ganutell

Ganutell
Deutsch | English | Links

Via craftster.org I found another craft, I’ve never heard about: Ganutell.
It makes me think of my Starburst card ;-)
Originally they made flowers with this technique, but it looks great as earrings as seen at this craftster discussion thread.
I have to face it: it is another technique on my (long, long) what-I-really-have-to-try-list ;-))


Über craftster.org fand ich eine andere Handwerkstechnik, von der ich noch nie gehört hatte: Ganutell.
Dabei denke ich an meine my Starburst Karte ;-)
Ursprünglich haben sie Blumen daraus gemacht, aber wie dieser craftster Diskussionsbeitrag zeigt, sieht es als Ohrring auch Spitze aus.
Ich muss mich dem wohl stellen: Das ist eine weitere Technik in meiner (langen, langen) Was-ich-wirklich-noch-ausprobieren-möchte-Liste ;-))


Links:
Ganutell

Discussion thread at craftster.org – Diskussionsbeitrag bei craftster.org:
How to make these ‘woven’ earrings?

Advertisements

Clothespin bobbins – Wäscheklammerspulen

Clothespin bobbins - Wäscheklammerspulen
Deutsch | English | Links

Once I found a really good idea on how to make inexpensive bobbins from clothespins.
Later I found more very good ideas at Gabriela Marková’s Kumihimo blog, all entries labelled with ‘Equipment’.
You can use those bobbins very good when making you own Kumihimo cord.


Ich habe einmal eine tolle Idee gefunden, wie man preiswerte Spulen aus Wäscheklammern machen kann.
Später fand ich noch mehr sehr gute Ideen bei Gabriela Markovás Kumihimo Blog, alle Beiträge mit dem Stichwort ‘Equipment’.


Links:
Learn Intarsia Knitting (the clothespin bobbins are mentioned there) (English) – Lerne Intarsienstricken (die Wäscheklammerspulen werden dort erwähnt) (englisch)

At Gabriela Marková’s Kumihimo blogBei Gabriela Markovás Kumihimo Blog:
All entries labelled with ‘Equipment’ (English) – alle Beiträge mit dem Stichwort ‘Equipment’ (englisch)

Kumihimo Edo Yatsu

Kumihimo Edo Yatsu
Deutsch | English | Links

I found recently the blog of Gabriela Marková. I’m very glad about, because her (German) book ‘Kumihimo – Flechtkunst aus Japan’ was such a help for me to learn Kumihimo.
In this book she describes not only different braids, but she always encourages the reader to play around, to try new braids, colour combinations and so forth.
It really was the right book for me ;-)
On the photo you see one of my braids, and I’m almost sure, that it is a Edo Yatsu braid ;-)
If you want to give the Edo Yatsu braid a try, check Gabriela Marková’s blog entry.


Kürzlich fand ich den Blog von Gabriela Marková. Ich bin sehr froh darüber, denn ihr (deutsches) Buch ‘Kumihimo – Flechtkunst aus Japan’ war für mich eine große Hilfe, um Kumihimo zu lernen.
In diesem Buch beschreibt sie nicht nur die verschiedenen Flechtformen, sondern sie ermutigt den Leser immer, herum zu spielen, neue Flechtformen und neue Farbkombinationen usw. aus zu probieren.
Es war genau das richtige Buch für mich ;-)
Auf dem Foto sieht man eine meiner Flechtschnüre, und ich bin fast sicher, dass es eine Edo Yatsu Flechtschnur ist ;-)
Wenn Ihr die Edo Yatsu Flechtschnur auch einmal probieren möchtet, guckt einmal im entsprechenden Blog Eintrag von Gabriela Marková.


Links:
Kumihimo blog of Gabriela Marková – Kumihimo-Blog von Gabriela Marková
Kumihimo Edo Yatsu braid – Kumihimo Edo Yatsu Flechtschnur

Gabriela Marková’s German book ‘Kumihimo – Flechtkunst aus Japan’ (English)Gabriela Markovás deutsches Buch ‘Kumihimo – Flechtkunst aus Japan’ (deutsch)

Kumihimo here at : unikatissima : – Kumihimo hier bei : unikatissima :
Kumihimo beads here at : unikatissima : – Kumihimo Perlen hier bei : unikatissima :

Clothes From Crocheted Medaillons – Kleidung aus gehäkelten Medaillons

Clothes From Crocheted Medaillons - Kleidung aus gehäkelten Medaillons
Deutsch | English | Links

Once I found the website of Jessica Tromp.
Hours later I regained consciousness ;-))

It is difficult to say, what I love best, but in the end I decided, that it must be the crochet patterns for/from square medaillons. But make sure to check all the other crochet patterns also (look for ‘crochet PATTERNS’ in the left navigation bar of her website).

Best of all, she designed a gazillion of clothes and each and every one for different women sizes!
In addition she offers basic woman measurement charts for clothing patterns.

I simply don’t find the right words for this site ;-))


Eines Tages fand ich die Webseite von Jessica Tromp.
Stunden später kam ich wieder zu mir ;-))

Es ist schwierig zu sagen, was mir am Besten gefällt, aber ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es die Häkelmuster für/aus quadratischen Medaillons sind. Guckt Euch trotzdem auch die anderen Häkelmuster an (in der linken Navigationsleiste nach ‘crochet PATTERNS’ gucken).

Am Besten ist, dass sie gaaanz viele Bekleidungsvorlagen gemacht hat, und jede einzelne für verschiedene Damengrößen!
Ausserdem bietet sie Basisgrößendiagramme für Damenbekleidung an.

Ich finde einfach nciht die richtigen Worte für die Seite ;-))


Links:
Jessica Tromp:
Crochet patterns for/from square medaillons – Häkelmuster für/aus quadratischen Medaillons
Basic woman measurement charts for clothing patterns – Basisgrößendiagramme für Damenbekleidung

Leftover Needlework – Reste-Handarbeiten

Leftover Needlework - Reste-Handarbeiten
Deutsch | English | Links

I have a lot of yarn and thread rests, some of them quite short and I had no idea, what to do with them (except Freeform needlework as a matter of course ;-)).
And then one day I found an article about the ‘Magic ball’ and decided that this is it ;-)
In the bottom line it’s nothing else then taking your short threads and knotting them together (with a weaver’s knot e.g.) to get a long enough thread to knit or crochet or what ever you want to do.
On the photo you see three tests I did: On the item above I simply knotted different strings into a long thread and crocheted. It were quite short strings.
For the item below left I took two skeins of yarn, one green and one rose. I knitted with two threads and knotted them so, that I began working with 2 greens, then a green and a rose, then 2 rose, a green and a rose again and back to 2 greens. That way I got a kind of blend between the two colours.
The item below right is made in the same way, but with one light green and one dark green.

I’m sure that I will get back to this technique again.


Ich habe viel Garn- und Fadenreste, manche davon ziemlich kurz und ich hatte keine Vorstellung davon, was ich damit machen sollte (außer Freeform Handarbeiten natürlich ;-)).
Und dann fand ich eines Tages einen Artikel über den ‘Magischen Ball’ und entschied: Das ist’s ;-)
Im Endeffekt ist es nix anderes, als meine kurzen Fäden zu nehmen und zusammen zu knoten (z.B. mit einem Weber-Knoten), um einen langen Faden zu erhalten, mit dem man stricken, häkeln und alles andere machen kann.
Auf dem Foto sieht man drei Experimente, die ich gemacht habe: Bei dem Stück oben habe ich einfach verschiedene Fäden zu einem langen Faden geknotet und verhäkelt. Es waren ziemlich kurze Fadenstücke.
Für das Stück unten links habe ich zwei Knäuel verwendet, ein grünes und ein rosafarbenes. Ich habe mit zwei Fäden gestrickt und diese so zusammen geknotet, dass ich mit 2 grünen angefangen habe, dann einem grünen und einem rosafarbenen, dann 2 rosafarbene, dann wieder ein grüner und ein rosafarbener und dann zum Schluss wieder 2 grüne. Auf diese Art habe ich eine Art Farbverlauf zwischen den beiden Farben erhalten.
Das Stück unten rechts ist genauso gemacht, aber mit einem hell- und einem dunkelgrünen Faden.

Ich bin sicher, dass ich diese Technik noch weiter verwenden werde.


Links:
Make your own magic using knotted yarn leftovers (English) – Mach’ Deine eigene Magie, indem Du Fadenreste verknotest (englisch)

At :unikatissima: – Bei :unikatissima::
Freeform Needlework – Freeform Handarbeiten
Weaver’s Knot – Weber-Knoten

Kumihimo Beads – Kumihimo Perlen

Kumihimo Beads - Kumihimo Perlen
Deutsch | English | Links

This Thursday’s 2nd challenge Beaded Beauties gave me the opportunity to do something I wanted to do for a long time: making Kumihimo beads.
Kumihimo is a Japanese technique to braid beautiful cords, but then: what do I do with the cord? It’s way too beautiful (and too labour-intensive! ;-)) to be used as a shoelace for instance.
I thought that it would make wonderful beads, but usually the braids are finished by wrapping some string around the braid and such beads would be much too long.
Therefore I figured out how to make my own Kumihimo beads.
The technique is far from perfect and I hope that you will try it and give suggestions to enhance the technique.

Kumihimo Beads - Kumihimo Perlen On the first two photos you see Kumihimo beads I made, the blue ones with cotton thread and the black and white ones with acrylic yarn.
All beads were made with 4 light and 4 dark coloured yarns, but I changed the initial positions on my cardboard Kumihimo disk.
You see at the surrounding seed beads how tiny my Kumihimo beads are.

What to do:
Make your Kumihimo cord. I worked about 20 rounds.
When finished, pull all threads into the bead.

Kumihimo Beads - Kumihimo Perlen And that’s where the problem lies:
If you make the Kumihimo cord ‘the normal way’ you won’t have enough place into the bead to pull all 16 threads in (8 threads at each side of the bead).
I tried different techniques to ‘reserve’ a place for the thick bunch of threads. The best one I found was making a bundle of 8 threads of the same gauge and using it as ‘filler’, that means, working around them (see third photo).

 


This Thursday’s 2. Wettbewerb Beaded Beauties gab mir die Gelegenheit, etwas zu tun, das ich schon lange tun wollte: Kumihimo Perlen machen.
Kumihimo ist eine japanische Technik, um wundervolle Kordeln zu flechten, aber dann: Was mache ich mit der Kordel? Sie ist viel zu schön (und zu arbeitsintensiv! ;-)), um sie z.B. als Schnürsenkel zu verwenden.
Ich dachte, dass man daraus wunderbare Perlen machen können müsste, aber normalerweise werden die Kordeln beendet, indem man eine Schnur darum herum wickelt und solche Perlen würden viel zu lang.
Darum habe ich mir überlegt, wie ich meine eigenen Kumihimo Perlen machen kann.
Die Technik ist alles andere als perfekt und ich hoffe, dass Ihr es versucht und Anregungen gebt, wie die Technik verbessert werden kann.

Auf den ersten beiden Fotos sieht man Perlen, die ich gemacht habe, die blauen mit Baumwollgarn und die schwarz-weißen mit Acrylgarn.
Alle Perlen wurden mit 4 hellen und 4 dunklen Fäden gemacht, aber ich habe die Ursprungspositionen auf meiner Kumihimo Pappscheibe verändert.
An den umgebenden Rocailles sieht man, wie klein meine Kumihimo Perlen sind.

Wie man’s macht:
Eine Kumihimo Kordel flechten. Ich habe ungefähr 20 Runden gearbeitet.
Wenn man fertig ist, alle Fäden in die Perle einziehen.

Und hier liegt das Problem:
Wenn man die Kumihimo Kordel ‘auf die normale Art’ herstellt, ist in der Perle nicht genug Platz, um alle 16 Fäden einzuziehen (8 Fäden auf jeder Seite der Perle).
Ich habe verschiedene Techniken probiert, um Platz für das dicke Fadenbündel zu ‘reservieren’. Die beste war, ein Bündel von 8 gleichdicken Fäden zu machen und als ‘Füller’ zu verwenden, d.h., um das Bündel herum zu flechten (siehe drittes Foto).

 

Kumihimo Beads - Kumihimo Perlen The Kumihimo beads are from fabric and can be stitched however you want. On this photo I surrounded my Kumihimo bead by seed beads and made a kind of Freeform Peyote Pendant.
Die Kumihimo Perlen sind aus Stoff und können bestickt und vernäht werden, wie man möchte. Auf diesem Foto habe ich meine Kumihimo Perle mit Rocailles umgeben und eine Art Freeform Peyote-Anhänger daraus gemacht.

 

 


Links:
This Thursday’s 2nd challenge Beaded Beauties

unikatissima’s Kumihimo How-to – unikatissimas Kumihimo Anleitung
unikatissima’s Freeform Peyote How-to – unikatissimas Freeform Peyote Anleitung

African Needle Weaving Necklace – Afrikanische Webkette

African Needleweaving - Afrikanisches Nadelweben
Deutsch | English | Links

Once a found an instruction on how to work an african necklace using needle weaving (also called ‘pin weaving’). It’s a weaving technique that allows to easily create strange shaped fabrics and to incorporate beads into.
Stunning!
I played around with this technique and thought that it could as well be used for little bags, for bracelets and so forth.
Unfortunately it’s a technique that requires a lot patience – which I don’t have. ;-)
I’d love to hear what you think about!


Ich habe einmal eine Anleitung für eine Afrikanische Kette in der ‘needle weaving’ oder ‘pin weaving’-Technik gefunden. Das ist eine Webtechnik, die es einfach ermöglicht, seltsam geformte Stoffstücke herzustellen und Perlen einzuarbeiten.
Super!

Leider habe ich nicht heraus bekommen, wie das auf deutsch heisst, vielleicht kann mir da jemand weiter helfen?

Ich habe damit herum gespielt und dachte, das man das auch gut für kleine Beutel, Armbänder usw. verwenden könnte.
Leider ist das eine Technik, die viel Geduld erfordert – die ich nicht habe ;-)
Ich fände es toll, zu hören, was Ihr davon haltet!


Links:
African Needle Weaving Necklace – Afrikanische Webkette


About me – Über mich

For a certain time I crafted like mad - and found a great deal of websites with fantastic tutorials. Now I'd like to share. Have fun! Susann

Ich habe geraume Zeit wie verrückt gebastelt und Handarbeiten gemacht - und in dieser Zeit Berge von Websites mit fantastischen Anleitungen gefunden. Die möchte ich jetzt teilen. Viel Spass! Susann

From me, too – Auch von mir:

Maze pattern generator
Generate your own maze template or...
Cellular automaton pattern generator
...generate your own pattern template or...
Random squares pattern generator
...generate your own random squares template...
...for knitting, crochet, embroidery, knotting, stamping... (read how this works)

Labyrinthmuster-Generator
Erstell' Deine eigene Labyrinthvorlage oder...
Zellularautomat-Mustergenerator
...erstell' Deine eigene Mustervorlage oder...
Zufallsquadrat-Mustergenerator
...erstell' Deine eigene Zufallsquadrat­vorlage...
...zum stricken, häkeln, sticken, knoten, stempeln und und und... (lies, wie das geht)

Categories – Kategorien

:unikatissima: Stats

  • 258,360 views - Besuche

:unikatissima: Calendar – Kalender

August 2019
M T W T F S S
« Aug    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archives – Archiv

Featured

Inspirational
 
 
Advertisements