Archive for July 2nd, 2008

Kumihimo Beads – Kumihimo Perlen

Kumihimo Beads - Kumihimo Perlen
Deutsch | English | Links

This Thursday’s 2nd challenge Beaded Beauties gave me the opportunity to do something I wanted to do for a long time: making Kumihimo beads.
Kumihimo is a Japanese technique to braid beautiful cords, but then: what do I do with the cord? It’s way too beautiful (and too labour-intensive! ;-)) to be used as a shoelace for instance.
I thought that it would make wonderful beads, but usually the braids are finished by wrapping some string around the braid and such beads would be much too long.
Therefore I figured out how to make my own Kumihimo beads.
The technique is far from perfect and I hope that you will try it and give suggestions to enhance the technique.

Kumihimo Beads - Kumihimo Perlen On the first two photos you see Kumihimo beads I made, the blue ones with cotton thread and the black and white ones with acrylic yarn.
All beads were made with 4 light and 4 dark coloured yarns, but I changed the initial positions on my cardboard Kumihimo disk.
You see at the surrounding seed beads how tiny my Kumihimo beads are.

What to do:
Make your Kumihimo cord. I worked about 20 rounds.
When finished, pull all threads into the bead.

Kumihimo Beads - Kumihimo Perlen And that’s where the problem lies:
If you make the Kumihimo cord ‘the normal way’ you won’t have enough place into the bead to pull all 16 threads in (8 threads at each side of the bead).
I tried different techniques to ‘reserve’ a place for the thick bunch of threads. The best one I found was making a bundle of 8 threads of the same gauge and using it as ‘filler’, that means, working around them (see third photo).

 


This Thursday’s 2. Wettbewerb Beaded Beauties gab mir die Gelegenheit, etwas zu tun, das ich schon lange tun wollte: Kumihimo Perlen machen.
Kumihimo ist eine japanische Technik, um wundervolle Kordeln zu flechten, aber dann: Was mache ich mit der Kordel? Sie ist viel zu schön (und zu arbeitsintensiv! ;-)), um sie z.B. als Schnürsenkel zu verwenden.
Ich dachte, dass man daraus wunderbare Perlen machen können müsste, aber normalerweise werden die Kordeln beendet, indem man eine Schnur darum herum wickelt und solche Perlen würden viel zu lang.
Darum habe ich mir überlegt, wie ich meine eigenen Kumihimo Perlen machen kann.
Die Technik ist alles andere als perfekt und ich hoffe, dass Ihr es versucht und Anregungen gebt, wie die Technik verbessert werden kann.

Auf den ersten beiden Fotos sieht man Perlen, die ich gemacht habe, die blauen mit Baumwollgarn und die schwarz-weißen mit Acrylgarn.
Alle Perlen wurden mit 4 hellen und 4 dunklen Fäden gemacht, aber ich habe die Ursprungspositionen auf meiner Kumihimo Pappscheibe verändert.
An den umgebenden Rocailles sieht man, wie klein meine Kumihimo Perlen sind.

Wie man’s macht:
Eine Kumihimo Kordel flechten. Ich habe ungefähr 20 Runden gearbeitet.
Wenn man fertig ist, alle Fäden in die Perle einziehen.

Und hier liegt das Problem:
Wenn man die Kumihimo Kordel ‘auf die normale Art’ herstellt, ist in der Perle nicht genug Platz, um alle 16 Fäden einzuziehen (8 Fäden auf jeder Seite der Perle).
Ich habe verschiedene Techniken probiert, um Platz für das dicke Fadenbündel zu ‘reservieren’. Die beste war, ein Bündel von 8 gleichdicken Fäden zu machen und als ‘Füller’ zu verwenden, d.h., um das Bündel herum zu flechten (siehe drittes Foto).

 

Kumihimo Beads - Kumihimo Perlen The Kumihimo beads are from fabric and can be stitched however you want. On this photo I surrounded my Kumihimo bead by seed beads and made a kind of Freeform Peyote Pendant.
Die Kumihimo Perlen sind aus Stoff und können bestickt und vernäht werden, wie man möchte. Auf diesem Foto habe ich meine Kumihimo Perle mit Rocailles umgeben und eine Art Freeform Peyote-Anhänger daraus gemacht.

 

 


Links:
This Thursday’s 2nd challenge Beaded Beauties

unikatissima’s Kumihimo How-to – unikatissimas Kumihimo Anleitung
unikatissima’s Freeform Peyote How-to – unikatissimas Freeform Peyote Anleitung

Advertisements

About me – Über mich

For a certain time I crafted like mad - and found a great deal of websites with fantastic tutorials. Now I'd like to share. Have fun! Susann

Ich habe geraume Zeit wie verrückt gebastelt und Handarbeiten gemacht - und in dieser Zeit Berge von Websites mit fantastischen Anleitungen gefunden. Die möchte ich jetzt teilen. Viel Spass! Susann

From me, too – Auch von mir:

Maze pattern generator
Generate your own maze template or...
Cellular automaton pattern generator
...generate your own pattern template or...
Random squares pattern generator
...generate your own random squares template...
...for knitting, crochet, embroidery, knotting, stamping... (read how this works)

Labyrinthmuster-Generator
Erstell' Deine eigene Labyrinthvorlage oder...
Zellularautomat-Mustergenerator
...erstell' Deine eigene Mustervorlage oder...
Zufallsquadrat-Mustergenerator
...erstell' Deine eigene Zufallsquadrat­vorlage...
...zum stricken, häkeln, sticken, knoten, stempeln und und und... (lies, wie das geht)

Categories – Kategorien

:unikatissima: Stats

  • 254,823 views - Besuche

:unikatissima: Calendar – Kalender

Archives – Archiv

Featured

Inspirational